Konferenz: Europa und die Moderne im langen 18. Jahrhundert

Konferenz an der Universität Hamburg: 24.-26. März 2011
Ort: Edmund-Siemers-Allee 1, Ostflügel, Raum 221
Veranstalter: Prof. Dr. Olaf Asbach
Heisenberg-Professur  ‚Europa und Moderne’

Die Entwicklungen der letzten Jahre haben zu einer Neubewer tung der Rolle und Bedeutung Europas und der hier geprägten Institutionen, Praktiken und Normen geführt, die mit dem Begriff   der Moderne verbunden sind. So wird etwa gefragt, ob nicht von multiplen Konzeptionen der Moderne und verschiedenen Wegen in die Moderne gesprochen werden muss. Die praktische wie normative Brisanz dieser Debatten ist off  en-
kundig, da sie zur Relativierung der mit universellem Anspruch auftretenden  ‚modernen‘ Vorstellungen von Demokratie, Menschenrechten oder wissenschaftlicher Erkenntnisweisen führen könnte.
Die Konferenz nimmt mit dem 18. Jahrhundert eine Epoche in den Blick, die für die Herausbildung der gegenwärtig dominierenden Verständnisweisen Europas, der Moderne und ihres Zusammenhangs von konstitutiver Bedeutung ist. In dieser Zeit entstanden jene geistigen und materiellen Strukturen und Dynamiken, die die weiteren Entwicklungen auf europäischer und globaler Ebene bestimmt haben. In vier Sektionen werden aus interdisziplinärer Perspektive die Fragen nach der Herausbildung und Beziehung von Eu-
ropa und Moderne im Aufklärungszeitalter anhand zentraler Themenfelder diskutiert, die sowohl für die Entstehungszeit der modernen Welt wie auch für die Gegenwart von fundamentaler Bedeutung sind.
Weitere Informationen sowie Programm unter: www.europa-und-moderne.de

Advertisements

Über TEZ

Blogseite des TürkeiEuropaZentrums Hamburg (TEZ)
Dieser Beitrag wurde unter Hamburg, Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s