Die zweite Eroberung Konstantinopels

Propaganda für das Osmanische Reich: Der Film «Fetih 1453» verherrlicht die Eroberung Konstantinopels. (Bild: PD)Susanne Landwehr bespricht in der NZZ den türkischen Blockbuster-Film „Fetih 1453“ und findet: „Die Türkei sonnt sich im Glanz ihrer grossen Vergangenheit – und zeigt sich in der Gegenwart wenig tolerant.“

Advertisements

Über TEZ

Blogseite des TürkeiEuropaZentrums Hamburg (TEZ)
Dieser Beitrag wurde unter Filme, Medienspiegel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s