Der Raum des Denkens

„Die 13. Istanbul Biennale zieht sich im Zweifrontenkrieg zwischen Staatsmacht und Bewegung auf klassische Konzepte zurück. Trotzdem lassen sich auf der Rumpfschau Entdeckungen machen.“ – Ein Bericht von Ingo Arend aus Istanbul – für die TAZ.

Über TEZ

Blogseite des TürkeiEuropaZentrums Hamburg (TEZ)
Dieser Beitrag wurde unter Medienspiegel abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s