400 Jahre Orientalistik/Hebraistik in Hamburg: Vom Akademischen Gymnasium zur Hamburger Universität

Rohde-EinladungVortrag von Dr. Achim Rohde (Philipps-Universität Marburg)

Termin: Montag, den 9. Dezember 2013, 18 Uhr c.t.
Ort: Edmund-Siemers-Allee 1 – Ostflügel (AAI), Raum 221

Die Beschäftigung mit dem „Orient“ blickt in den deutschsprachigen Ländern auf eine reiche Tradition zurück. Aus der christlichen und insbesondere der protestantischen Theologie ist jener Teilbereich der Orientalistik entstanden, der sich mit semitischen Sprachen und Kulturen befasst.
Diese Genealogie lässt sich im Hamburger Kontext besonders gut illustrieren, denn die Ursprünge der Hamburger Orientalistik reichen bis zur Gründung des Akademischen Gymnasiums im frühen 17. Jahrhundert zurück.
Im Vortrag wird die Frühgeschichte der Hamburger Orientalistik im Rahmen des Akademischen Gymnasiums dargestellt und in ihrem gesellschaftlichen Kontext diskutiert. Dabei werden auch Kontinuitäten und Brüche im Übergang zum Kolonialinstitut und zur Hamburger Universität berücksichtigt.

Advertisements

Über TEZ

Blogseite des TürkeiEuropaZentrums Hamburg (TEZ)
Dieser Beitrag wurde unter Hamburg, Veranstaltungen, Vorträge abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s