Mädchenschläger und Türkentreter

somaMädchenschläger und Türkentreter
„Die Katastrophe von Soma hat die hässliche Seite von Erdoğans Führungsriege schonungslos offenbart: Arroganz und Fahrlässigkeit. So was mögen die Türken gar nicht.“, berichtet Michael Thumann in der ZEIT.


Erdogan-Fans gegen Kritiker:
#ScherDichZumTeufelDerSpiegel
Ein Bergwerksunglück erschüttert die Türkei, die Betreiberfirma veröffentlicht dürftige Erklärungen, die Regierung reagiert taktlos. Überlebende und Angehörige der Opfer sind entsetzt. Auf Kritik antworten Anhänger von Premierminister Erdogan mit Hass – auch gegen SPIEGEL ONLINE.“, ein Bericht von Hasnain Kazim im SPIEGEL.

Ein Erdoğan kennt keinen Schmerz
„Premier Recep Tayyip Erdoğan setzt offenbar darauf, dass die Bürger das furchtbare Grubenunglück von Soma schnell wieder vergessen. Der Schmerz der Menschen scheint ihn nicht mal besonders zu interessieren“, meint Christiane Schlötzer in der SÜDDEUTSCHEN.

Erdogans Cäsarenwahn
„Es ist verständlich, dass die Angehörigen der Bergarbeiter ihrem Schmerz auch in aggressiven Worten oder Handlungen Ausdruck verleihen. Ein führender Politiker sollte darauf nicht mit Wutanfällen und Handgreiflichkeiten reagieren.“, findet Günther Nonnenmacher in der FAZ.

 „In Turkey’s Mine Disaster, Erdogan Turns Tragedy Into Farce“
findet Melik Kaylan in FORBES.

Wie viele Trauernde hat Erdogan selbst geschlagen?
„Der türkische Ministerpräsident war am Mittwoch bei seinem Besuch in Soma in Tumulte verwickelt. Nun wird diskutiert, ob Erdogan selbst drei Bürger getroffen hat. Ein Schläger entschuldigt sich.“ (Boris Kálnoky, DIE WELT)

Erdogans Köln-Visite „Missbrauch des Gastrechts“
„Nach dem verheerenden Grubenunglück gerät der türkische Ministerpräsident Erdogan im eigenen Land unter Druck – und in Deutschland gibt es Stimmen, die ihn derzeit zur unerwünschten Person erklären.“ (DIE WELT)

Vorwürfe gegen Minenbetreiber
„Die Kumpel haben die Schuldigen am Grubenunglück in Soma längst ausgemacht. Verschwörungstheorien verbreiten sich rasant: Viele Bergleute glauben, dass die Rede von 18 Vermissten „eine unglaubliche Lüge“ sei. Die Regierung trägt wenig zur Aufklärung bei.“
(Frank Nordhausen, FRANKFURTER RUNDSCHAU)

Über TEZ

Blogseite des TürkeiEuropaZentrums Hamburg (TEZ)
Dieser Beitrag wurde unter Medienspiegel abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Mädchenschläger und Türkentreter

  1. David Engmann schreibt:

    Ein bisschen Spaß muß sein.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s