Muslimische Diversität in sozialen Netzwerken

TEZ-Vortrag-Sahin – die „sichtbare“ Religiosität in den Facebook-Seiten von Kopftuch tragenden Musliminnen in der Bundesrepublik Deutschland“.

Vortrag von Dr. Reyhan Şahin
Diskutant: Prof. Dr. Jannis Androutsopoulos

Termin: 02.07.2014
Zeit: 18.00 Uhr c.t.
Ort: Hörsaal 221
(AAI, Edmund-Siemers-Allee 1, Ost)

In diesem Vortrag möchte ich wesentliche Aspekte aus meinem aktuellen Forschungsprojekt zur religiösen Selbstdarstellung von muslimischen Studierenden in sozialen Netzwerken Deutschlands vorstellen.

In meinem dreijährig angelegten Forschungsvorhaben beabsichtige ich sprachliche und visuelle Selbstdarstellungen von Akademikerinnen muslimischen Glaubens im sozialen Netzwerk Facebook qualitativ zu untersuchen und mit der alltäglichen Lebenswelt der Frauen abzugleichen. Hierbei sollen einzelne, private Facebook-Profilseiten auf islamspezifische Inhalte, dem „Religiositätsgrad“ sowie politisch-nationalistische und emanzipatorische Orientierungen überprüft und die transnationalen Bezüge der Userinnen zur Türkei fokussiert werden.

Bei der Sichtung der Online-Profile sollen daneben orthodox-muslimisch orientierte Frauen säkularisierten und/oder laizistisch eingestellten Frauen, sowie jenen nichtmuslimischen Glaubens gegenüber gestellt und die Unterschiede herausgearbeitet werden. So wird die Untersuchungsgruppe neben orthodox-sunnitischen Musliminnen mit und ohne Kopftuch ebenso Alevitinnen (kurdischer, arabischer und türkischer Abstammung) und türkischsprachige Armenierinnen christlichen Glaubens beinhalten. Folgenden Hauptfragestellungen soll in dieser Studie nachgegangen werden: In welcher Weise drücken in Deutschland ansässige, muslimische Akademikerinnen verschiedener Herkunft ihre Religiosität durch Sprache und Bilder in sozialen Netzwerken aus? Und in welcher Weise stimmt diese Online-Darstellung mit ihrer Offline-Lebenswelt überein? Wie äußern sich politisch-nationalistische und emanzipatorische Orientierungen bei den Frauen und wodurch unterscheiden sich diese untereinander? Wie ist der Zusammenhang des orthodoxen Islam und feministischer Emanzipationsabsichten bei den Frauen zu bewerten?

Um aussagekräftige Ergebnisse zu erzielen, plane ich die gesichteten Online- Daten methodisch neben Interviews, Kurzfragebögen und der ausgedehnten teilnehmenden Beobachtung in Form der ethnographischen Lebensweltanalyse zu ergänzen. Ich beabsichtige damit sowohl in die virtuelle Welt der Informantinnen als auch in ihre Alltags- und Lebenswelten „einzutauchen“ und diese deskriptiv zu untersuchen.

In gegenwärtigen medialen und gesellschaftspolitischen Debatten zum Islam, „Integration“ sowie zur Emanzipation der muslimischen Frau werden individuelle Stimmen von muslimischen Frauen leider selten berücksichtigt. Diese Online- und Offline-Analyse soll solche Einzelperspektiven hervorheben.

In dem Vortrag sollen linguistische und semiotische Untersuchungsbereiche vorgestellt und bezüglich entwickelter Forschungskriterien diskutiert werden.

 

Referentin
2012 schloss Reyhan Şahin ihre Promotion mit einer semiotisch ausgerichteten Bedeutungsanalyse des muslimischen Kopftuchs in Deutschland an der Universität Bremen ab. 2013 wurde ihre Dissertation „Die Bedeutung des muslimischen Kopftuchs“ aufgrund ihrer gesellschaftspolitischen Relevanz mit dem Deutschen Studienpreis 2013 ausgezeichnet. Im Rahmen ihres Brückenjahrs an der Universität Hamburg entwickelte sie mittels einer Pilotstudie dieses Forschungsprojekt, das im Rahmen des Sonderprogramms „Islam, Nationalstaat und transnationale Bewegungen“ von der Gerda Henkel-Stiftung gefördert wird. Die Dissertation „Die Bedeutung des muslimischen Kopftuchs“ wird zum Herbst 2014 im LIT-Verlag publiziert.

Diskutant Prof. Dr. Jannis Androutsopoulos
Details: http://www.slm.uni-hamburg.de/imk/Personal/androutsopoulos/Jannis_Androutsopoulos.html und http://jannisandroutsopoulos.wordpress.com

Advertisements

Über TEZ

Blogseite des TürkeiEuropaZentrums Hamburg (TEZ)
Dieser Beitrag wurde unter Hamburg, TürkeiEuropaZentrum, Veranstaltungen, Veranstaltungen, Vorträge abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s