Re-Orientierung Kontexte zeitgenössischer Kunst in der Türkei und unterwegs

Plakat_Re-OrientierungInternationale Tagung Center for Advanced Studies der LMU München und Haus der Kunst, 20.-21. November 2015

Die Tagung untersucht die künstlerische Produktion in der Türkei von 1960 bis heute, indem sie zwei Perspektiven eröffnet: Einerseits soll die künstlerische Auseinandersetzung mit der eigenen wechselhaften Geschichte des 20. Jahrhunderts befragt, andererseits die internationale Verflechtung türkischer Künstlerinnen und Künstlern diskutiert werden. Scharnier zwischen diesen beiden Perspektiven ist die Migrationsgeschichte als a.) Teil der nationalen Historie des 20. Jahrhunderts und b.) Kontakt- und
Austauschbeziehung mit Kunstschaffenden und Institutionen vor
allem in Westeuropa und besonders in Deutschland.

Diese Doppelperspektive soll ein neues Licht auf die
zeitgenössische Kunstproduktion in der Türkei und unterwegs als
Teil einer grenzübergreifenden Kunstgeschichte werfen. So ist der
Tagungstitel „Re-Orientierung“ nicht nur auf die Positionierung der
zeitgenössischen Künstler/-innen innerhalb der nationalen und
transnationalen Geschichte(n) bezogen, sondern lässt sich auch auf
die Wahrnehmung und Rezeption der Kunstproduktion in der Türkei
beziehen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Fyler (pdf): Flyer_Re-Orientierung

Advertisements

Über TEZ

Blogseite des TürkeiEuropaZentrums Hamburg (TEZ)
Dieser Beitrag wurde unter Überregional, Veranstaltungen, Vorträge abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s