Anschlag in Istanbul: Terror in der Türkei

istanbul„Ein Selbstmordattentäter sprengt sich im touristischen Zentrum von Istanbul, unweit der berühmten Blauen Moschee und der Hagia Sophia, in die Luft: Die meisten der zehn Todesopfer sind deutsche Urlauber, weitere wurden verletzt.

  • Nach türkischen Angaben soll der Täter ein 28-jähriger Syrer sein, der Verdacht fällt schnell auf die Terrormiliz „Islamischer Staat“.
  • Die türkische Polizei nimmt drei mutmaßliche IS-Mitglieder im Badeort Antalya fest. Ob es eine Verbindung zwischen den drei Russen und dem Anschlag gibt, ist zunächst unklar. Bei der Festnahme stellen die Behörden auch zahlreiche Dokumente und CDs sicher. Bereits am Anschlagstag sind bei Razzien in mehreren türkischen Städten 65 mutmaßliche Dschihadisten festgenommen worden. Unter ihnen sollen 16 Verdächtige sein, die einen Anschlag in der Hauptstadt Ankara geplant haben sollen.
  • Bundesinnenminister Thomas de Maizière ist nach Istanbul gefahren, um sich ein Bild von der Lage zu machen. Dabei geht es auch um die Frage, ob sich der Anschlag gezielt gegen eine Reisegruppe aus Deutschland gerichtet hat.“

Lesen weitere Hintergrundberichte in einem Dossier auf ZEIT.DE.

Advertisements

Über TEZ

Blogseite des TürkeiEuropaZentrums Hamburg (TEZ)
Dieser Beitrag wurde unter Medienspiegel abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s