Des Teufels Gefährt: Radfahren im spätosmanischen Reich

Ahmed-Tevfik-Travelogue-Front-CoverVortrag von Prof. Dr. Yavuz Köse (Hamburg)

Termin: 06.072016, 18.00 Uhr c.t.
Ort: Hörsaal 221
(AAI, Edmund-Siemers-Allee 1, Ost)

Die Geschichte des Tourismus im Osmanischen Reich hat durch jüngste Publikationen vermehrte Aufmerksamkeit erlangt. Zahlreiche Beiträge befassen sich mit westlichen Quellen, wie etwa Reisebeschreibungen oder –führern aus dem 19. Jahrhundert. Lokale Formen der Freizeitgestaltung und der Erholung werden dabei seltener in den Blick genommen. Zweifellos hat dabei die (westliche) Modernisierung einen profunden Einfluss auf die Reiseformen der Osmanen und ihre Freizeitgestaltung ausgeübt. Der Vortrag zeigt dies am Beispiel der Einführung des Fahrrads, eines jener Vorboten der Modernität. Nach einem Überblick zur Geschichte des Fahrrads im Osmanischen Reich, wird der 1900 publizierte Fahrrad-Reisebericht von Ahmed Tevfik vorgestellt. Dieser einzigartige Bericht eröffnet nicht nur einen Einblick in die Reiseerfahrungen des Protagonisten, er ermöglicht auch den Aneignungsprozess westlicher Modernität am Beispiel des Fahrrads zu thematisieren. Schließlich liefert der Bericht Erkenntnisse darüber, wie das Fahrrad als Transport- und Fortbewegungsmittel die Art und Weise touristischen Reisens und Sehens beeinflusst hat.

Referent: Yavuz Köse studierte an der Ludwig-Maximilians-Universität München Geschichte und Kulturen des Nahen Orients sowie Turkologie, Volkswirtschaftslehre und Markt- und Werbepsychologie. Zu seinen Forschungsinteressen zählen die Sozial-, Wirtschafts- und Konsumgeschichte des Osmanischen Reiches und der Türkei. Er vertritt seit Herbst 2010 die Professur für Turkologie und ist Sprecher des TürkeiEuropaZentrums.

Publikationen (Auswahl): “The Confusion of the Agha: A Short History of Chocolate in the Ottoman Empire (17th–20th Century),” Food & History 12.1 (2015), 153–174; „’Meine Studenten sind alle bärtige Leute’. Notizen zum Leben und Wirken von Joachim Schulz alias Prusyalı Emin Efendi (1813-1892)“, in Osmanen in Hamburg – eine Beziehungsgeschichte zur Zeit des Ersten Weltkrieges, hrsg. von Yavuz Köse. Hamburg 2016, S. 45-68; Junge Perspektiven der Türkeiforschung in Deutschland Bd. II (hrsg. gemeinsam mit Burcu Doğramacı, Kerem Öktem und Tobias Völker). Berlin 2016.

Advertisements

Über TEZ

Blogseite des TürkeiEuropaZentrums Hamburg (TEZ)
Dieser Beitrag wurde unter Hamburg, TürkeiEuropaZentrum, Veranstaltungen, Veranstaltungen, Vorträge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s