Politische Kunst auf der Istanbul Biennale

„Sollte man jetzt, in Zeiten von Terror und deutsch-türkischer Beziehungskrise, an den Bosporus reisen, um sich zeitgenössische Kunst anzusehen? Es gibt gute Gründe dafür – auf der 15. Istanbul Biennale.“, sagt Werner Bloch auf DW.com.

 

Über TEZ

Blogseite des TürkeiEuropaZentrums Hamburg (TEZ)
Dieser Beitrag wurde unter Medienspiegel abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s