Umweltbedingte Migration im prä-revolutionären Syrien. Der Mythos des syrischen „Klimakrieges“

Vortrag von Dr. Christiane Fröhlich (Hamburg)  im Rahmen der TEZ-Vortragsreihe „Gäste, Glaubensbrüder, Störenfriede? Konflikt und Migration zwischen der Türkei und Syrien“

Termin: 06.12.2017, 18 Uhr c.t.
Ort: Rm 221, Asien-Afrika-Institut (Edmund-Siemers-Allee 1, Flügel Ost)

Der syrische Bürgerkrieg ist für diejenigen, die den Klimawandel in erster Linie als „Bedrohungsmultiplikator“ sehen, zu einem wichtigen Referenzpunkt geworden. Im Fall Syrien geht die Argumentation davon aus, dass die von Menschen verursachte globale Erderwärmung ein verstärkender Faktor einer extremen Dürreperiode unmittelbar vor dem Beginn des syrischen Bürgerkriegs war; dass diese Dürre massive Binnenmigration hervorrief; und dass diese die sozioökonomischen Spannungen verstärkte, die den Weg in den Bürgerkrieg ebneten. Der Vortrag setzt sich mit der These des syrischen „Klimakrieges“ kritisch auseinander und weist auf Ursachen und Folgen einer Versicherheitlichung des Klimawandels hin.

Referentin: Christiane Fröhlich forscht an der Universität Hamburg zu Fluchtursachen, mit besonderem Augenmerk auf veränderten Umweltbedingungen, die Migrationsentscheidungen beeinflussen können. Sie hat sich intensiv mit einer klimabedingten sog. „Jahrhundertdürre“ im prä-revolutionären Syrien und ihrer Rolle für den Syrienkrieg auseinandergesetzt. Sie erforscht außerdem die Rolle des Globalen Nordens für aktuelle Migrationsbewegungen aus dem Globalen Süden aus postkolonialer Perspektive. Sie wurde am Zentrum für Konfliktforschung der Universität Marburg promoviert.

Publikationen (Auswahl): “Climate Change and the Syrian civil war revisited” (with Jan Selby et al.) (2017), Political Geography, Vol. 60, pp. 232-244; “Climate Migrants as Protestors? Dispelling Misconceptions about Global Environmental Change in Pre-Revolutionary Syria”, Contemporary Levant (2016), Vol. 1, No. 1, pp. 38-50; “A Critical View on Human Mobility in Times of Crisis” Global Policy (2017), Vol 8, Issue Supplement S1, hg. von Christiane Fröhlich, pp 5-11. [open access]; “The Political Dynamics of Human Mobility: Migration out of, as and into Violence” (gemeinsam mit André Bank und Andrea Schneiker) Global Policy (2017), Vol 8, Issue Supplement S1, pp. 12-18. [open access].

Advertisements

Über TEZ

Blogseite des TürkeiEuropaZentrums Hamburg (TEZ)
Dieser Beitrag wurde unter Hamburg, News, TürkeiEuropaZentrum, Veranstaltungen, Veranstaltungen, Vorträge abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s