Gewaltverbrechen parastaatlicher Milizen

Vortrag von Dr. Corry Guttstadt (Hamburg)

Termin: 27.11.2019, 18.00 Uhr c.t
Ort: Hörsaal 221 (AAI, Edmund-Siemers-Allee 1, Ost)

Im November 1996 brachte ein Verkehrsunfall in der türkischen Kleinstadt Susurluk die Verflechtung zwischen mafiösen Verbrecherbanden der MHP und dem türkischen Staat in die internationalen Schlagzeilen. Diesen Strukturen – in der Türkei als „tiefer Staat“ bezeichnet –  werden zahlreiche Gewalttaten zugeschrieben, darunter die gezielte Ermordung und das „Verschwindenlassen“ zahlreicher kurdischer Oppositioneller. Eine zentrale Rolle spielte dabei die JITEM, der informelle Geheimdienst der türkischen Gendarmerie. Bei vielen der Opfer handelte es sich um exponierte kurdische Menschenrechtsaktivisten und Intellektuelle. Der Vortrag beleuchtet nicht nur die damaligen Verbrechen, sondern fragt auch, was aus den Ermittlungen und Strafverfahren gegen Angehörige dieser Strukturen geworden ist, die in den ersten Regierungsjahren der AKP geführt wurden und dieser die Unterstützung auch liberaler und kurdischer Kreise einbrachte.

Referentin: Corry Guttstadt studierte Turkologie, Geschichte und Sprachlehrforschung an der Universität Hamburg, seit ihrer Promotion in 2009 war sie zunächst Projektmanagerin am Anne-Frank-Zentrum in Berlin, dann Arbeit als selbständige Autorin, Übersetzerin und Wissenschaftlerin und seit Juni dieses Jahres Mitarbeiterin beim Verein Aktives Museum in Berlin sowie Co-Geschäftsführerin des Türkei-Europa-Zentrum. Publikationen (Auswahl): Die Türkei, die Juden und der Holocaust (dt. 2008, türk. 2012 u. engl. 2013), Wege ohne Heimkehr – Die Armenier, der Erste Weltkrieg und die Folgen (2014), Bystanders, rescuers or perpetrators? The Neutrals and the Shoah, (mit Thomas Lutz, Bernd Rother and Yessica San Roman  Hg.) IHRA series, vol. 2, 2016; MUESTROS DEZAPARESIDOS – Chemins et destins des Judéo-Espagnols de France – 19.. /1945, (mit Henriette Asseo, Annie Cohen, Alain de Toledo, Xavier Rotea (eds.) 2019.

Über TEZ

Blogseite des TürkeiEuropaZentrums Hamburg (TEZ)
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s