How Painful is an Ottoman Slap? Some Thoughts on Turkish Political Culture

 

 

 

„The already troubled Turkey-US relations have come to their lowest point so far and are currently the most explosive ingredient in the Syrian tinderbox. With an election on the Turkish horizon in 2019 the conflict may rather be expected to grow.“ Ein Beitrag von Charlotte Joppien für das EU-Projekt Reconnecting der Heinrich Böll Stiftung.

Advertisements
Veröffentlicht unter Medienspiegel | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Türkei ist kein verlorener Fall

„Die grosse Minderheit der Türken, die Erdogan nicht gewählt haben, sind für den Rest der Welt fast unsichtbar geworden. Aber sie sind noch da.“, schreibt Alexander Görlach in einem Gastkommentar für die NZZ.CH.

Veröffentlicht unter Medienspiegel | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Buchvorstellung: Istanbul, Istanbul – Burhan Sömez

 

Lesung: Das offene Buch: Burhan Sönmez: „Istanbul, Istanbul“
25.02.2018 | 29 Min. | Quelle: BR
1001 Nacht in einer Gefängniszelle unter der Erde. Vier politische Häftlinge erzählen sich Geschichten von Istanbul und entdecken das Erzählen als Fluchtweg. Ein mitreißender Roman von Burhan Sönmez. Lesung mit Franz Pätzold. Im Studio: Burhan Sönmez. Moderation: Cornelia Zetzsche

Vier Männer, viele Geschichten, ein Kerker, Istanbul, Istanbul
von Burhan  Sönmez, aus dem Türkischen von Sabine Adatepe
Vorgestellt von Claudio Campagna, auf NDR.DE.

 

Veröffentlicht unter Neuerscheinungen, Publikationen | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Erdogan greift durch – die Repressionen in der Türkei im Überblick

„Seit dem gescheiterten Militärputsch im Juli 2016 greift der türkische Präsident Erdogan rigoros durch, um seine Macht zu sichern. Der nationale Notstand wurde zum sechsten Mal verlängert.“ Ein Beitrag von Alexandra Kohler für NZZ.CH.

 

Veröffentlicht unter Medienspiegel | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

CfP: Zukunftsvorstellungen im osmanischen Europa (15.-20. Jahrhundert) – Visions of the future in Ottoman Europe (15th – 20th century)

Tagung des Arbeitskreises “Osmanisches Europa“ (22.-24.11.2018), Ruhr-Universität Bochum

Vorschläge (von etwa 2000 bis 3000 Zeichen Umfang) für Vorträge von etwa 30 Minuten Dauer in deutscher oder englischer Sprache bitte bis zum 30. März 2018 an die folgende Email-Adresse: bereichssekretariat5@rub.de

Weitere Informationen zur Tagung
Zukunftsvorstellungen im osmanischen Europa Deutsch (deutsch, pdf)
Zukunftsvorstellungen im osmanischen Europa Englisch (english, pdf)

 

Veröffentlicht unter Überregional, Konferenzen, Veranstaltungen, Vorträge | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

„Ein paar Tweets reichen nicht“

epa05439166 Supporters of main opposition Republic Public Party (CHP) hold pictures of Kemal Ataturk, founder of modern Turkey, and Turkish flags and during a demonstration against coup at Taksim Square, in Istanbul, Turkey, 24 July 2016. Turkish parliament on 21 July formally approved a three-month state of emergency declared by Turkish President Erdogan. The 15 June’s failed coup attempt’s aftermath was followed by the dismissal of 50,000 workers and the arrest of 8,000 people. At least 290 people were killed and almost 1,500 injured amid violent clashes on 15 July as certain military factions attempted to stage a coup d’etat. The UN and various governments and organizations have urged Turkey to uphold the rule of law and to defend human rights. EPA/SEDAT SUNA +++(c) dpa – Bildfunk+++ |

„Innerhalb der größten türkischen Oppositionspartei CHP kracht es. Ein Interview mit dem Verfasser des Manifests für die grundegende Veränderung der Partei“

Die CHP ist die größte Oppositionspartei der Türkei. In Fragen wie die des aktuellen Krieges ist von ihrer Oppositionshaltung jedoch nicht viel zu merken. Der CHP-Abgeordnete Ilhan Cihaner (Istanbul) und seine Parteikollegin Selin Sayek Böke (Izmir) veröffentlichten am 3. Februar eine Erklärung, in der sie ihre Partei auffordern, sich grundlegend zu reformieren und sich kritischer zur türkischen Regierung zu verhalten. Wir sprachen mit Ilhan Cihaner über die Krise, in der die CHP und die Türkei stecken und die Repression, die derzeit beispielsweise die Vorständen des Ärztebundes wegen ihres Friedensappells erfahren.

Lesen Sie das von Erk Acarer mit Ilhan Cihaner geführte Interview auf taz.gazete.

Veröffentlicht unter Medienspiegel | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Türkeiforschung im deutschsprachigen Raum V: Umbrüche – Krisen – Widerstände (16.-17. März 2018)

Bild | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen