Schlagwort-Archive: Serenade für Nadja

Eine türkische Ringparabel

„Der türkische Komponist, Sänger und Autor Zülfü Livaneli beleuchtet in seinem neuen Roman „Serenade für Nadja“ eindrucksvoll die deutsch-türkische Vergangenheit im Kontext eines Flüchtlingsdramas und einer Liebesgeschichte. Astrid Kaminski hat das Buch gelesen.“, auf QANTARA.DE.

Veröffentlicht unter Medienspiegel | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen